👉 Abheben und darĂŒberstehen, um wirksam deinen Stress zu lösen

Abheben und darĂŒberstehen – ein hochwirksames Vorstellungsspiel

Abheben und darĂŒberstehen ist ein hochwirksames Vorstellungs-Spiel. Denn es hilft dir, deinen Stress zu meistern. Und es lĂ€sst dich Zugang zu einer neuen Sichtweise. Aber auch zu einer neuen, gesĂŒnderen Einstellung.

Eine weit ausfĂŒhrlichere Beschreibung zu diesem Spiel findest du in meinem Blogbeitrag. Daher schildere ich dir nur die Technik.

Hast du dir nicht schon oft gewĂŒnscht, einfach darĂŒber stehen zu können, wenn etwas dir Stress bereitet hat?

Und bewunderst du Menschen, die das können?

Abheben und darĂŒberstehen

Dann wird dir Abheben und darĂŒberstehen sehr gute Dienste erweisen.

Manchmal reicht ja schon ein zeitlicher Abstand. Dann kommen dir die Dinge nicht mehr so schlimm vor, wie sie in der Situation selbst wirken. Aber du brauchst nicht zu warten, bis die nötige Zeit vergeht.

Mit der entsprechenden Technik kannst du dich herausziehen. Aus der dunklen, engen, lÀhmenden Schwere, die mit Stress verbunden ist.

Erster Schritt beim abheben und darĂŒberstehen: Stress wahrnehmen

VergegenwĂ€rtige dir fĂŒr einige Augenblicke etwas, das du in der entsprechenden Situation als sehr belastend empfunden hast. Und hole dir die Wahrnehmungen, die damit in Verbindung stehen, in Erinnerung.

FĂŒhlst du eher Helligkeit oder eher Dunkelheit?

Eher Leichtigkeit oder eher Schwere?

Empfindest du eher Weite oder eher Enge?

Nimmst du eher eine belebende oder eher eine lÀhmende Wirkung wahr?

Ich vermute, du hattest eher den Eindruck von dunkler, schwerer Enge, die dich energetisch auslaugt.

Und genau da kannst du nun eingreifen. 

Richte dich auf und lÀchle!

Auch wenn du im Augenblick keinen Grund siehst, zu lĂ€cheln, lĂ€chle trotzdem! Das lĂ€sst dich Endorphine ausschĂŒtten, die die besten Gegenspieler der Stresshormone sind. Also allein dadurch, dass du dir ein LĂ€cheln in die GesichtszĂŒge zauberst, erleichtert dir bereits deinen Stress.

LĂ€cheln im Spiegel

Wende deinen Blick, der vermutlich nach unten gerichtet ist, nach oben!

Das ist ein verhaltens-therapeutischer Ansatz. Nicht nur hat unsere Gestimmtheit Einfluss auf unsere Körperhaltung. Sondern auch die bewusst gewÀhlte Körperhaltung beeinflusst deine Stimmung.

Lass dir im Bereich der Stirn „ein Licht aufgehen“, sodass du Helligkeit empfindest!

Eventuell kannst du dir zur UnterstĂŒtzung dieser Vorstellung eine HandflĂ€che auf die Stirn legen und die andere auf den Hinterkopf.

Erleuchtung

Atme tief ein und damit dich selbst aus deiner Enge frei!

Erlaube dir beim Einatmen wohltuende Weite in deiner Brust – bei jedem Atemzug mehr und immer mehr! Vielleicht so als wĂŒrdest du eine viel zu enge Haut um deine Brust sprengen. Das macht es dir leichter, abheben und darĂŒberstehen zu können.

Und lass dich dabei von belebender Energie erfĂŒllen!

Stell dir vor, du bist eine ausgetrocknete Pflanze, die Wasser und Sonne bekommt und sich dankbar wieder aufrichtet! Vielleicht möchtest du dir dazu vorstellen, wie von oben her nĂ€hrendes, goldenes Licht auf dich herabfließt und dich zugleich erfĂŒllt und einhĂŒllt!

Dann hebe ab!

NĂŒtze dazu eine Vorstellung deiner Wahl, um wirklich abheben und darĂŒberstehen zu können.

Lass dich von Scotty aus dem „Raumschiff Enterprise“ in die helle, weite, kraftstrotzende Leichtigkeit hoch beamen.

Abheben und darĂŒberstehen im hochbeamen

Steige in einen glĂ€sernen Aufzug ein, der dich sanft hochtrĂ€gt. Und je höher du kommst, umso heller wird es. Umso leichter fĂŒhlst du dich. Und umso mehr Kraft fĂŒhlst du in dir. Aber auch umso mehr Weite kannst du wahrnehmen. Vielleicht weil die WĂ€nde deines Aufzuges sich auflösen – natĂŒrlich ohne dir dabei Angst zu machen.

Abheben und darĂŒber Stehen

Oder löse dich als Adler aus eigener Kraft. Erhebe dich aus der stressigen Situation! Und steige mit Leichtigkeit in die hellen, weiten und erfrischenden LĂŒfte hoch.

Abheben und darĂŒber Stehen

Du kannst in deiner Vorstellung auch in einem Fesselballon abheben. Aber erst nachdem du deinen Blick nach oben in die Helligkeit gewandt hast. Und dich in die vitale Weite geatmet hast. Aber auch die schweren Gewichte, die dich am Boden gehalten haben, abgeworfen hast.

WĂ€hle dein Bild…

Ein weiteres Bild fĂŒr dein abheben und darĂŒberstehen könnte ein Engel sein, der dich hoch trĂ€gt.

Oder ein Sonnenstrahl, der dich magnetisch hochzieht…

Spiele beim abheben und darĂŒberstehen mit deiner KreativitĂ€t!

Abheben und darĂŒber Stehen

Deine Vorstellungskraft ist deine mÀchtigste FÀhigkeit. Daher spiele damit und erfinde dein persönliches Bild.

Mit diesem kannst du dich zukĂŒnftig aus jedem Stress herausziehen. Und jederzeit abheben. Aus allen stressigen Erlebnissen, Begegnungen, Ereignissen und Situationen.

Um ganz und gar abheben und darĂŒberstehen zu können ????!

Abheben und darĂŒber Stehen

Je öfter du dieses Spiel anwendest, umso fester verankert sich diese Vorstellung in deinen Hirnbahnen. Und umso leichter kannst du zukĂŒnftig diese wirksame Vorstellung zur Stress-Lösung einsetzen. Wenn es wieder eng und dunkel und schwer und ermĂŒdend wird.

Spiele immer wieder mit deiner Gedankenenergie. Und nĂŒtze deine Vorstellung, um die Dunkelheit zu erhellen, die Enge zu erweitern, die Schwere zu erleichtern, den Zustand der LĂ€hmung in einen voller VitalitĂ€t umzuwandeln und abzuheben.

Dann Àndert sich nicht nur dein Energiefeld, sondern dein ganzes Leben. Und zwar nachhaltig!

Eine neue Einstellung im Abheben und DarĂŒberstehen

Interessant dabei ist Folgendes. Aus deiner neuen Perspektive kannst du es sogar begrĂŒnden. Warum ist dir das, was dich vorhin noch so gestresst hat, nun nicht mehr wichtig?

Dein Abheben und DarĂŒberstehen hat dir also nicht nur positivere GefĂŒhle geschenkt. zu etwas zuvor noch als stressig Empfundenen. Sondern darĂŒber hinaus eine neue, wohltuende Einstellung, die du sogar argumentieren kannst.

Abheben und darĂŒber Stehen

Probiere es aus. Und frage dich, wieso das zuvor noch als negativ Empfundene dich nun nicht mehr so tangiert!

Bilder von PIXABAY