Hochsensibilität – erkenne deine Einzigartigkeit und lebe sie!

Hochsensibilität – deine wundervolle Anlage ist ein Geschenk

Hochsensibilität ist ein Geschenk mit Holschuld. Aber es zahlt sich aus, sie in Besitz zu nehmen.

Hochsensibilität

Es ist nicht leicht, diese Anlage zu leben. Zumindest, solange du noch nichts darüber weißt.

Aber wenn du dir deiner Besonderheit klar bist, kannst du gut damit umgehen. Und kannst dich dort schützen, wo du Schutz brauchst. Vor allem aber dir und deinem inneren Kind Geduld, Zuneigung und Ermutigung schenken.

Und dann entfaltet sich deine einzigartige Anlage, die ein großer Gewinn ist für unsere Welt im Umbruch.

Was dich in diesem Beitrag erwartet:

  • Deine Hochsensibilität macht dich zum Geschenk für diese Welt!
  • Hochsensibler Mann
  • Zeichen für Hochsensibilität
  • Reaktion anderer auf deine Hochsensibilität
  • HSP Test – meine Empfehlung
  • Ein qualitativer Test
  • Hochsensibilität und Selbstzweifel
  • Psychologie und Psychophysik.
  • Alleingeburt und Hochsensibilität
  • Rendezvous mit einem interessanten Menschen
  • Nimm deine Hochsensibilität an
  • Fazit

Deine Hochsensibilität macht dich zum Geschenk für diese Welt!

Weißt du, was ein Schmetterlingskind ist?

Hast du schon einmal von dieser Krankheit gehört?

Die Haut der davon betroffenen Kinder ist extrem überempfindlich. Daher können sie nicht einmal den einfachsten Alltag schmerzfrei bewältigen. Weil sie sich dort, wo andere kein Problem haben, ständig verletzen.

Vor nunmehr 10 Jahren wurde mir klar, dass ich eine HSP bin. Eine hochgradig hochsensible und hochsensitive Persönlichkeit. Und in der Reflexion über meine Anlage kam mir damals der Begriff „emotionales Schmetterlingskind“ in den Sinn.

schmetterlingskind

Auch heute noch glaube ich, dass er ganz gut beschreibt, wie wir uns fühlen.

Wir HSP sind:

  • körperlich überempfindlich,
  • in unseren Sinnen leicht überreizt,
  • emotional allzu leicht verwundbar
  • und geistig rasch überfordert.

Kommt dir das bekannt vor?

Hochsensibilität als Mann – bist du ein hochsensibler Mann?

Wenn du diesen Artikel liest, dann nehme ich an, dass dir diese Anlage nicht ganz neu ist. Vielleicht wurdest du schon darauf hingewiesen. Weil jemand dich auf deine Hochsensibilität angesprochen hat. Aber möglicherweise gibt es etwas in dir, das sich gegen diese Bezeichnung wehrt. Vor allem, wenn du ein Mann bist.

In unserem Sprachgebrauch gibt es immer noch recht dumme Begriffe.

  • Warmduscher
  • Weichei
  • Heulsuse
  • Softie

Damit ist klar, dass ein heranwachsender Mann sich mit seiner Hochsensibilität schwertut. Es sei denn, er hat ein Umfeld, das ihn in seiner besonderen Anlage wertschätzt und bestärkt.

Was im kreativen Bereich leichter ist. Denken wir nur an viele Tänzer.

balett

Aber aus meiner Sicht sind gerade HSP Männer kostbar für unsere Gesellschaft. Wenngleich sie vermutlich noch mehr Kraft und Mut brauchen, um ihre Hochsensibilität authentisch zu leben, als wir Frauen.

HSP sind von Natur aus reich gesegnet mit sozialer Kompetenz und den „Soft Skills“. Daher würde ich mir weit mehr von ihnen wünschen. Vor allem in leitenden Positionen. Vermutlich würde unsere Welt dann anders aussehen.

Zeichen für Hochsensibilität

Ich hatte immer das Gefühl, meine Nerven lägen außen auf der Haut. Und wurde ständig wegen meiner Überempfindlichkeit und Überempfindsamkeit kritisiert.

Hochsensibilität

Ist es dir ähnlich gegangen?

Kennst du Zeichen wie diese?

  • Wir brechen allzu rasch in Tränen aus
  • und hören immer wieder, wir seien wehleidig,
  • weil unsere Schmerzgrenze viel niedriger ist.
  • Wir nehmen Dinge wahr, die andere offenbar nicht fühlen können
  • und sind durch unsere Aufgaben allzu rasch überfordert,
  • besonders, wenn es sehr komplexe Aufgaben sind.
  • Als Kind spielen wir lieber allein
  • und flüchten gern in unsere Traumwelten;
  • dabei sind wir schüchtern
  • und wollen uns unter Fremden am liebsten verkriechen.
  • In großen Kaufhäusern werden wir kopfscheu,
  • weil wir zu viele Menschen auf einmal nicht aushalten.
  • Wir haben Schlaf-Probleme
  • und sind schon als Kind sehr am Thema Tod interessiert.
  • Unser „warum?“ bringt andere an den Rand des Wahnsinns,
  • dabei quälen wir uns mit Selbstzweifeln
  • und einem mangelnden Selbstwertgefühl…

Klingelt etwas in dir, wenn du das liest?

Hast du zumindest einiges von all dem auch erlebt?

Hochsensibilität

Reaktion anderer auf deine Hochsensibilität

Und hast du auch immer wieder Sätze wie diese gehört?

„Reiß´ dich doch endlich zusammen!“

„Was hast du denn schon wieder?“

„Heul doch nicht schon wieder!“

„Hab doch nicht immer so viel Angst!“

„Es passiert schon nichts!“

„Was du dir immer einbildest!“

„Geh, du hörst schon wieder das Gras wachsen!“

„Ach, bist du eine Mimose!“

„Träum nicht schon wieder!“ 

„Was du immer alles wissen willst!“

„Warum, warum, warum – frag doch nicht so viel!“

„Warum schläfst du nicht endlich?“

Wie ging es da wohl deinem inneren Kind?

Sicher nicht gut!

Daher nimm gleich einmal dein inneres Kind in die Arme und tröste es! Schenk ihm all deine Liebe, Fürsorge und Aufmerksamkeit, die es braucht.

inneres Kind heilen

Und vielleicht möchtest du dir Zeit nehmen, dich mit einem kleinen HSP Test zu befassen. Du findest ihn unter diesem Link.

HSP Test – meine Empfehlung

Wenn du dich noch ausführlicher mit deiner Hochsensibilität befassen möchtest, empfehle ich dir einen sehr speziellen und besonders ausführlichen HSP Test. Anders als andere Tests, die du im Internet findest, ist er eher qualitativ als quantitativ.

Du bekommst dabei am Ende keine Prozentzahl, sondern er regt er dich zu einer Art Rendezvous mit dir selbst an. Und hilft dir, dich wieder etwas näher kennen – und hoffentlich auch schätzen! – zu lernen.

Selbstliebe

Dieser Test ist deshalb so umfangreich, weil wir HSP in sehr vielem anders schwingen. Und weil wir zahlreiche spezielle Merkmale, Indizien und Symptome aufweisen. Daher vermute ich, dass es dir wohltun wird, zu lesen, dass du in deiner Komplexität nicht alleine bist.

Nimm dir wirklich Zeit dafür uns finde neue Mosaiksteine für dein Lebensmosaik. Sowohl Charaktereigenschaften und Reaktionen, die dir bisher vielleicht nicht so bewusst waren. Als auch Anlagen und Fähigkeiten, die du bisher unter den Teppich gekehrt hast.

Du findest diesen Test auf dieser Homepage: https://hsp-test.info/bin-ich-hochsensibel-test/

Fühle einfach, womit du dich identifizieren kannst und nimm jedes Ergebnis an!

Ein qualitativer Test

Dieser Test erhebt keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit. Sondern er ist eher empirisch, „aus dem Bauch heraus“ zusammengestellt. Wie ein großes, buntes Mosaik, in dem du die zu dir passenden Steinchen findest.

Und er beruht auf dem reichen Erfahrungsschatz einer seit vielen Jahren sehr bewusst lebenden HSP. Die schon viele HSP beraten und begleitet hat. Einer, die zwar nach wie vor auf der Suche ist. Sich bei dieser Suche nun aber weit besser versteht. Und die dieses Verständnis gern mit dir teilt.

Meiner Erfahrung nach ist unsere Hochsensibilität nichts Starres. Daher hatte ich bei meinem zweiten Test weit höhere Prozentzahlen. Und das haben mir auch andere bestätigt. Aber das bedeutet nicht, dass meine Hochsensibilität im zweiten Anlauf noch stärker war. Sondern ich konnte nach der Lektüre des ersten HSP Buches einfach mehr zu mir und meiner Anlage stehen.

Hochsensibilität und Selbstzweifel

Wir HSP haben ja leider die Tendenz, allzu sehr an uns selbst zu zweifeln. Dann glauben wir, wir wären falsch und nicht in Ordnung. Und mit uns würde etwas nicht stimmen. Weil wir das ja auch immer wieder von anderen an den Kopf geworfen bekommen. Eben weil wir in vielen Situationen anders reagieren als nicht hochsensible Menschen. Daher versuchen wir, diese Anlage eher zu unterdrücken und vor anderen zu verstecken. Und kreuzen dann beim ersten Test eher weniger Punkte an.

Aber dann lesen oder hören wir, dass wir mit unserer Hochsensibilität ganz und gar nicht alleine sind. Und dass wir sogar so sein dürfen, wie wir sind 😊. Dann können wir uns in uns selbst hinein entspannen. Und erlauben wir uns, auch jene Punkte anzukreuzen, die wir uns beim ersten Durchgang nicht zugestanden haben. So lernen wir, mehr und mehr zu uns zu stehen und bekommen beim jedem weiteren Mal ein eindeutigeres Ergebnis.

Hochsensibilität, Psychologie und Psychophysik

Psychologen erarbeiten wissenschaftlich fundierte Tests. Aber Statistik zählte schon während meines Psychologie-Studiums nicht zu meinen Vorlieben.  Daher überlasse ich sie gern dazu berufeneren Spezialisten. Mir liegt der qualitative Zugang mehr als der quantitative.

Dennoch finde ich es positiv, dass sich nun sogar Psychophysiker mit der Erforschung der Hochsensibilität befassen. Denn meinem Gefühl nach ist die HSP immer noch zu sehr Geheimtipp. Leider!

Immerhin hat sich seit dem Jahr 2008, als mir selbst diese Offenbarung zukam, vieles geändert. So berichten heute sogar öffentlich-rechtliche Medien darüber.

Alleingeburt und Hochsensibilität

Hochsensibilität

Allerdings gehe ich nicht nur von einer anderen Perspektive aus. Ich beziehe noch eine weitere Anlage in meine Überlegungen mit ein: die Alleingeburt. Meinem Gefühl nach ist die Hochsensibilität meist mit dem frühen Verlust eines Zwillings gekoppelt.

Daher findest du in meinem HSP Test viele speziell markierte Punkte. Diese legen dir nahe, dich neben deiner Hochsensibilität auch mit dieser Möglichkeit auseinanderzusetzen.

Hast du im Frühstadium der Schwangerschaft einen Zwilling verloren?

Kommt dir das absurd vor?

Nun, diese Anlage ist noch mehr Geheimtipp als die Hochsensibilität. Aber mehr und mehr wird auch sie bekannter, was ich sehr erfreulich finde.

Denn die Alleingeburt bei sich zu erkennen, ist wichtig, um das damit verbundene Verlust-Trauma zu heilen. Und sie ist um vieles weiterverbreitet, als wir heute annehmen. Also würde es mich nicht wundern, wenn auch du davon betroffen bist.

Wie sonst hättest du diesen Artikel gefunden?

Hast du dich in vielen dieser besonders gekennzeichneten Punkte wiedererkannt?

Dann lege ich dir jedenfalls ans Herz, dich wirklich mit dieser Anlage zu befassen. Vielleicht möchtest du dir dazu mein Buch „Alleingeborener Zwilling“ gönnen. Es bietet dir neben medizinischen Erklärungen auch zahlreiche Tipps für deine Selbstheilung.

alleingeborener Zwilling

Rendezvous mit einem interessanten Menschen

Kommt dir mein Zugang entgegen?

Dann wird dir auch mein HSP Test wohltun. Denn dabei brauchst du nichts anzukreuzen. Und musst auch nicht unterscheiden, ob etwas oft, selten oder gar nicht auf dich zutrifft. Für mich war das immer schwierig. Vielleicht auch weil wir uns ohnehin schwer tun mit ad hoc Entscheidungen. Darüber hinaus wollen wir HSP doch ja keine Fehler machen. Besonders beim Ausfüllen eines solchen Formulars. Diesen Stress erspare ich dir, wenn du ähnlich empfindest.

Ich biete dir eine Art Lebensabschnitts-Begleiter. Denn du wirst auch beim mehrmaligem Rendezvous mit dir selbst immer wieder davon profitieren. Nimm dir daher wirklich Zeit, dich spielerisch mit den verschiedenen Punkten zu befassen! Sei dir dessen wert!

Spiele dieses Rendezvous mit dir selbst! So wie du einen interessanten neuen Menschen ja auch immer näher kennen lernen möchtest. Es ist so ähnlich wie bei einem Menschen, mit dem du in Resonanz schwingst. Auch bei diesem mag dir vieles bekannt vorkommen. Und ebenso wirst du auch in dieser Selbst-Erkundung viele Aha-Erlebnisse und Ahja-Erlebnisse haben. Und lernst dich nicht nur besser kennen, sondern auch lieben.

Nimm deine Hochsensibilität an!

Freue dich, wenn viele dieser Beschreibungen auf dich zutreffen!

Genieße dieses: „Ja, genau so ist es!“.

Loslassen

Aber auch: „Interessant, das ist mir noch gar nicht bewusst aufgefallen, aber es stimmt!“.

Und nimm dich in deiner Hochsensibilität an!

Diese Anlage ist eine Kostbarkeit und trägt so viele Schätze in sich. Erkenne das Potenzial, das noch in dir schlummert und erlaube dir, es zu entfalten!

Befreie dich aus deiner Selbstsabotage – du hast es verdient, glücklich und erfolgreich zu sein. Und die Welt hat dich in voller Blüte verdient!

Aber wenn sich trotz oftmaligen Ja-Gefühls Widerstand in dir regt, dann nimm auch diesen an!

Vielen von uns geht es anfangs ähnlich. Vor allem meine Alleingeburt schien mir eher spekulativ zu sein. Ich dachte, sie wäre ein spirituelles Konzept ohne reale Auswirkung. Aber mittlerweile bin ich dankbar, dass ich meine besondere Anlage erkennen durfte. Und bin auch dankbar, dass sie mich und mein Leben prägt.

Und genau das wünsche ich auch dir!

Hochsensibilität

Fazit

In diesem Artikel ging es mir darum, dir erste Hinweise auf deine Hochsensibilität zu geben. Wenn du dich von meiner Beschreibung angesprochen fühlst, dann nimm dir Zeit für dich! Spiele zuerst mit dem kleinen HSP Test, den du hier findest.

Und wenn dieser viele Ja-Gefühle in dir erzeugt, dann nimm dir auch Zeit für dein Rendezvous mit dir selbst. Spiele genüsslich mit dem ausführlichen HSP Test! Er wird dir helfen, mehr und mehr in dich hinein zu wachsen. Und damit nach und nach deine wahre Größe einzunehmen.

Dann kannst du das kostbare Geschenk, das in deiner Anlage schlummert, entfalten und der Welt – und dir selbst – darbringen.

Damit bist du auf einem guten Weg in die Selbstverwirklichung!

Mehr zum Thema „HSP – bin ich hochsensibel“ findest du auch in meinem gleichnamigen Buch. Auch darin findest du meinen sehr ausführlichen HSP Test.

Bilder von PIXABAY