Gesunden Schlaf? 20 wertvolle Tipps, um gesunden Schlaf zu finden

Wie findest du gesunden Schlaf?

➡️ Achte auf deine ideale Schlaftemperatur!

Allgemein wird diese zwischen 15 und 19 Grad angenommen, sie kann individuell aber sehr unterschiedlich sein.
Hilfreich für gesunden Schlaf sind zudem eine gute Belüftung. Sowie für viele (nicht alle) ein ausreichend abgedunkelter Raum.

➡️ Benutze das Bett – wenn möglich – nur zum Schlafen!

Um für gesunden Schlaf zu sorgen, verbanne berufliche und private Probleme aus dem Schlafzimmer!
Wenn du im Bett arbeitest, dann prägst du es energetisch. Und dann erinnert dich abends, wenn du einschlafen möchtest, alles an deine Arbeit.
gesunden Schlaf

Worauf solltest du vor dem Einschlafen achten?

➡️ Gönne dir vor dem Einschlafen einige wohltuende Entspannungsübungen mit bewusster Atmung!

Das wird dir gesunden Schlaf mit wohltuender Regeneration bringen.

➡️ Achte auf positive und zugleich beruhigende Gedanken. Dann schläfst du deiner Glücks-Chemie ein!

Vielleicht findest du damit nicht gleich deinen gesunden Schlaf. Aber zumindest geht es dir in der Zeit, wo du noch wach bist, besser.

➡️ Halte mindestens 30 Minuten Elektronik-Fasten (Fernsehen, Computer, Handy) ein!

Ein eingeschalteter Fernseher oder Radioempfänger helfen dir zwar vielleicht beim Einnicken. Aber sie stören dein Durchschlafen und beeinträchtigen die Tiefschlafqualität.

Elektronik Pause vor dem Schlafengehen

➡️ Auch kalte Wadengüsse nach Sebastian Kneipp fördern gesunden Schlaf.

Sie geben deinem Nervensystem einen heilsamen Umschaltimpuls. Der Kältereiz schaltet dich sehr rasch vom Sympathiko-Tonus in den Parasympathiko-Modus um.

Wassertreten ist vor allem in der heißen Jahreszeit wertvoll. Er eignet sich vor allem für Frauen mit Schlafstörungen im Wechsel. Aber auch für junge Männer nach sportlicher Betätigung.

kneippen

Vermeide Stress…

➡️ Wenn du nicht einschlafen kannst und grübelst, weil der Tagesstress nachwirkt, dann bleib nicht liegen!

Richte dich lieber auf! Oder steh auf und geh ein paar Schritte!

Vermeide dabei allerdings, dich mit schwierigen Fragen und Problemen auseinanderzusetzen!

Lass all das los – eventuell nachdem du es notiert hast!

Oft kannst du dann leichter einschlafen, wenn du dich wieder hinlegst.
gesunden Schlaf

➡️ Wenn es Streit gab, versöhne dich, ehe du schlafen gehst!

Streit erzeugt Stress. Dann schüttest du Stresshormone aus. Und diese erlauben dir keinen gesunden Schlaf.

➡️ Finde ein beruhigendes, leicht durchführbares Abendritual als Taktgeber!

Gesunden Schlaf findest du, wenn du dir ein regelmäßiges Ritual gönnst. Hör entspannende Musik und wähle wohltuende Lektüre! Trinke einer Tasse Tee oder warmer Milch mit Zimt und Honig!

Damit stellt sich dein Gehirn nach etwa 3 Wochen auf die Nachtruhe ein.

Ein solches Ritual ist vor allem dann wichtig, wenn chronischer Bewegungsmangel und zu viele Kunstlichtquellen deine biologische Uhr durcheinandergebracht haben.

Schlafdruck erzeugen

➡️ Eine wichtige Voraussetzung für gesunden Schlaf ist ausreichende Müdigkeit.

Daher können zu langes Schlafen und im Bett Liegen deinen Nachtschlaf ebenso beeinträchtigen wie zu frühes Schlafengehen.

gähnender Löwe

Geh wirklich erst dann schlafen, wenn du müde bist! Nicht bloß, weil es „Zeit ist zu Bett zu gehen“.

➡️ Ein kurzes, zeitlich begrenztes (ca. 20 Minuten) Nickerchen am Tag (möglichst zur gleichen Zeit) kann sinnvoll sein.

Länger sollte dieses Power nap nicht sein. Sonst beeinträchtigt es deinen gesunden Schlaf in der Nacht.

Aber auch das ist individuell, also probiere es aus. Für manche wirkt sich ein Mittagsschlaf positiv auf die Leistung aus. Anderen raubt er den Nachtschlaf.

Fühlst du dich danach erfrischt und guter Laune?

Dann behalte es bei!
Panda entspannt

Untertags…

➡️ Je aktiver du dein Leben gestaltest, umso besser und erholsamer wird dein Nachtschlaf sein.

Untertags machen sich die Qualität und Quantität des Nachtschlafs bemerkbar. Zugleich beeinflusst aber auch die Gestaltung des Tages die Nacht. Gönne dir wohltuende soziale Einbettung, einen Beruf, der deine Berufung ist, und erfüllenden Hobbys. All das wird dir helfen, nachts gesunden Schlaf zu finden.

➡️ Mangelnde körperliche Betätigung kann deinen Schlaf negativ beeinflussen. Ebenso wie intensiver Sport kurz vor dem Schlafengehen.

Günstig für gesunden Schlaf sind regelmäßige ausreichende Bewegung während des Tages. Eventuell auch ein kleiner Spaziergang abends vor dem Einschlafen.

➡️ Nimm dein möglichst leichtes Abendessen nicht zu spät ein!

Allzu spätes und schweres Essen erlauben dir keinen gesunden Schlaf.
low carb

➡️ Wenn du nachts aufs WC musst, dann schalte nicht das große Licht ein!

Wenn du Licht aufdrehst, hemmst du deine Melatonin-Ausschüttung. Melatonin ist dein Schlafhormon, das du für gesunden Schlaf brauchst.

➡️ Manche Medikamente können deinen Schlaf negativ beeinflussen.

Beispielsweise der Wirkstoff Theophyllin, der bei Atemnotzuständen bei chronischer Bronchitis oder Bronchialasthma eingesetzt wird.

Aber auch Betablocker zur Behandlung von Bluthochdruck können deinen gesunden Schlaf beeinträchtigen.
Wenn du solche Medikamente einnimmst, dann hole medizinische Informationen ein!
Medikamente

Was macht der Wecker mit deinem gesunden Schlaf?

➡️ Vermeide – auch wenn es dir schwerfällt – den ständigen Blick auf die Uhr!

Denn er führt meist zu erneutem Ärger über deine „Schlaflosigkeit“.

➡️ Mach dich nicht zum Sklaven deines Weckers!

Wenn du nicht von selbst aufwachst, dann lass dich nicht von deinem Handy wecken! Sondern besorge dir einen Lichtwecker!
Erstens ist Licht der beste – weil natürliche! – Wachmacher.
Und zweitens weckt er dich langsamer als dein Handy oder ein klassischer Wecker. Diese reißen dich aus dem Schlaf und erzeugen Stress.

Du kannst auch einen Schlaf-Phasenwecker probieren.
Wecker

➡️ Versuche, das Einschlafen nicht zu erzwingen!

Beim gesunden Schlaf gilt: nicht machen, sondern bereitmachen.

Aus meiner Sicht ist unser Schlaf ein Geschenk. Das können wir nicht anfordern, aber wir können dafür empfänglich werden.

➡️ Überlege dir, wie du die Zeit nützen kannst, in der du noch nicht schlafen kannst!

Denke an etwas Beglückendes, Erfreuliches, Dankenswertes!

Das wird dir im Augenblick selbst wohler tun als negative Gedanken. Und Endorphine lassen dich leichter einschlafen.

Fazit

In diesem Beitrag gebe ich dir 20 Tipps gegen Schlafstörungen.

Sie weitgehend einzuhalten, wird dir helfen, gesunden Schlaf zu finden. Lies dazu auch meinen Beitrag zum Thema Schlafstörungen!

Viel Erfolg dabei!
Schlafen

Bilder von PIXABAY