Geld verdienen und Geld ausgeben als Ausdruck von Wertschätzung

Geld verdienen und Wohlstand sind viel komplexer als meist angenommen wird…

Geld verdienen können wir auf die unterschiedlichsten Arten.

Aber es gibt eine Art, in der Geld verdienen Freude macht. Und uns reichlich Glückshormone ausschütten lässt.

Und auf diese möchte ich dich hier aufmerksam machen.

Geld-verdienen

Was dich in diesem Artikel erwartet

  • Geld als Form von Energie
  • Wertschätzend Geld verdienen und ausgeben
  • Neue Terminologie einführen
  • Geld verdienen
  • Wie sieht dein Geld verdienen aus?
  • Wohlstand vermehren im Geld verdienen
  • Anregungen zum Thema Wohlstand
  • Wohlstand und Geld verdienen

Geld ist eine Form von Energie

Geld ist an sich neutrale Energie. Eine Energie, die sowohl in verbrecherischer Form kursiert. Aber durchaus auch Wunder bewirken kann. So wie letztlich alles in unserer polaren Welt.

So kann Elektrizität einen Operationssaal beleuchten. Und kann dazu beitragen, Leben zu retten. Oder sie bedient einen elektrischen Stuhl, auf dem ein Delinquent getötet wird. Und nicht selten ein unschuldiger ins Jenseits befördert wird.

Glühbirne

Ein scharfes Messer kann Brot schneiden. Etwa um hungrige Kinder satt zu machen. Oder es kann einem anderen an die Kehle gehen.

Geld erhält also erst durch die Art seiner Verwendung eine bestimmte Qualität. Und eine energetische Färbung und Eigenschaft. Liebevoll wertschätzend gegeben ist Geld ein wundervolles Werkzeug. Und in gesundem Selbstwertgefühl empfangen kann es Entwicklung und Heilung fördern.

Wie gibst du Geld aus?

Und wie nimmst du es in Empfang?

Geld verdienen

Wertschätzend Geld verdienen und ausgeben

Gibst du Geld mit Freude und Wertschätzung aus?

Wertschätzung für das, was du dafür bekommst?

So ausgegeben wirkt es positiv und förderlich aus. Und zwar sowohl bei dir selbst, als auch beim Empfänger. Besonders, wenn dies bewusst geschieht.

Es gibt ein Buch, das ich in diesem Zusammenhang, sehr wertschätze. Und dir an dieser Stelle auch empfehlen möchte. „Raus aus dem Geldspiel“ von Robert Scheinfeld. Darin hat er eine interessante Empfehlung. Alles, was mit Geld zu tun hat, als Ausdruck von Wertschätzung zu bezeichnen. Also Worte wie Bezahlung oder Honorar in einer neuen Terminologie zu formulieren.

Und das gilt sowohl für das Geld, das wir ausgeben. Als auch für das, was wir für unsere Leistung entgegennehmen.

Geld verdienen

Neue Terminologie einführen

Wie gefällt dir diese Umformulierung?

Wobei es meiner Ansicht nach nicht nur um die Begrifflichkeit geht. Sondern vor allem auch um das damit verbundene Gefühl.

Wie wäre es, statt von Kosten von Ausdruck für Wertschätzung zu sprechen?

Und dies auch so zu empfinden?

Wäre das nicht ein besseres Gefühl?

Dann hast du keine monatlichen Fixkosten mehr. Sondern darfst monatlich deine Wertschätzung ausdrücken. Dafür, dass du in deiner schönen Wohnung lebst. Und dass du es warm hast. Aber auch elektrischen Strom nützen kannst. Dafür, dass du dich dank deiner Versicherungen sicher fühlen kannst. Und weltweit telefonieren kannst. Aber auch Zugang zum Internet hast.

Was fällt dir noch alles ein?

Geld verdienen

Und dein Honorar wird zur Bitte um Wertschätzung. Aber auch deine Gage als Künstler/in. Oder dein Lohn als Arbeiter/in. Und ebenso dein Gehalt, wenn du angestellt bist.

Und statt von Ausgabe sprichst du in Zukunft von einem Ausdruck für Wertschätzung.

Dann fragst du nicht mehr: „Wie viel kostet das?“. Sondern: „Was ist die erbetene Wertschätzung für dieses Produkt?“

Wie gefällt dir diese Idee?

Geld verdienen

Ich fasse Geld verdienen übrigens viel weiter, als es üblich ist. Denn während ich an einem meiner Bücher schreibe, verdiene ich genau genommen Geld. Also Wertschätzung. Und zwar mit jeder Zeile, die durch meine Hände fließt. Auch wenn sich das nur im Centbereich bewegt. Ich werde genau genommen also mit jedem Wort wohlhabender J. Und mache mich schätzenswerter.

Wie sieht das bei dir aus?

Arbeitest du künstlerisch?

Dann verdienst du mit jedem Pinselstrich Wertschätzung. Auch wenn du für die tatsächliche Geldeinnahme erst einen Käufer finden musst.

Künstler

Und das gilt auch für eine neue Geschäftsidee. Dann baust du mit jedem Gedanken, den du dir darüber machst, dein Potenzial für Wertschätzung aus.

Korrigierst du als Lehrerin Schülerhefte?

Dann verdienst du dabei Geld, öffnest dich also für mehr Wertschätzung.

Bist du im Außendienst tätig?

Dann nimmst du mit jedem gefahrenen Kilometer Geld ein. Erhöhst also dein Potenzial für Wertschätzung.

Sitzt du an der Supermarktkasse?

Dann wirst du mit jedem Euro, der durch deine Hände geht, wohlhabender. Auch wenn dies noch nicht dein eigenes Geld ist. Und dir diese Wertschätzung erst am Monatsende ausbezahlt wird.

Hebst du als Polizist ein Strafmandat ein?

Dann erhöht dies deinen Kontostand. Auch wenn du das eingenommene Geld abliefern musst. Die eigentliche Wertschätzung also erst mit deinem Gehalt kommt.

Arbeitest du als Ärztin?

Arzt Strethoskop

Dann steigt dein Geldwert mit jeder Blutabnahme und jeder Anamnese. Und dann erhöhst du dein Wertschätzungspool mit jedem chirurgischen Eingriff. Aber auch mit jeder Geburt eines neuen Kindes, die du begleitest.

Wenn du während deines Studiums für die nächste Prüfung lernst, verdienst du im Grunde auch Geld. Wertschätzung, die du eines Tages tatsächlich auch bekommen wirst.

Wie sieht dein Geld verdienen aus?

Wie sieht das bei dir aus?

Was machst du für deinen Broterwerb?

Und könntest du dir vorstellen, dass du mit der neuen Sichtweise mehr Spaß hast?

Wenn du mit allem, was du leistest, dein Potenzial für Wertschätzung erhöhst?

Und damit genau genommen deinen Wohlstand?

Spiele mit deiner Phantasie! Und lass sie dir Klarheit schenken! Erkenne, bei wie vielen Tätigkeiten und Aktivitäten du deinen Geldwert vermehrst. Auch wenn sich dieser erst später in deinem Leben im Außen spiegeln mag.

Ich sehe vor mir das Bild eines Schwingungsguthabens. Ein Guthaben an Wertschätzung. In Form von Geld aber auch verbal ausgedrückt. Dieses Guthaben wird uns zugänglich, sobald wir uns dessen als wert erachten. Wenn also unser Selbstwertgefühl geheilt ist.

Geld verdienen

Vielleicht so wie eine “poste restante” Geldsendung, die uns gehört. Die wir jedoch erst mit einiger Verzögerung abholen. Dann nämlich, wenn unser Selbstwert uns den Code dafür in die Hand gibt.

Wohlstand vermehren im Geld verdienen

Was bedeutet für dich Wohlstand?

Wie definierst du ihn?

Und was bezieht er alles mit ein?

Was ist dabei wichtig?

Und was nicht?

Und erachtest du dich dessen als wert?

Erlaubst du dir Wohlstand ohne Einschränkungen?

Nimm dir Zeit für das Spiel mit diesen Fragen! Es sind prozess-orientierte Fragen, bei denen es nicht so sehr auf die verbalen Antworten ankommt. Sondern vielmehr auf die emotionalen und mentalen Prozesse. Denn genau diese lösen sie in dir aus.

Und hole dazu über den „Dialog der Hände“ auch die Meinung deines Herzens ein!

Dialog der Hände – eine großartige Technik zur Bewusstseinserweiterung

Kennst du diese Technik zur Bewusstseinserweiterung noch nicht?

Dann lies den entsprechenden Beitrag!

Du wirst dich wundern, welche interessanten Einsichten dir im Dialog mit deiner Seele zukommen.

Für mich ist die Auseinandersetzung mit diesem Begriff jedenfalls sehr wertvoll. Vor allem mit dem dahintersteckenden Konzept.

Geld verdienen

Anregungen zum Thema Wohlstand

Interessiert dich meine Sichtweise?

Was wahrer Wohlstand für mich bedeutet?

In meinem Weltbild bedeutet Wohlstand durchaus auch:

  • dass ich immer genug Geld zur Verfügung habe.
  • Und dass ich genug Geld verdienen kann für das, was ich brauche;
  • aber auch, um das, was ich mir wünsche, finanzieren zu können.
  • Und ich möchte Geld verdienen, um auch anderen helfen zu können.

Aber Wohlstand geht für mich weit übers Geld verdienen hinaus.

  • Er bedeutet, dass alles in meinem Leben „wohl steht“.
  • Dass ich in meinem Beruf meiner Berufung folgen kann,
  • weil er mich erfüllt und mir Freude bereitet.
  • Dass ich mich in meinem Körper wohl fühle
  • und all das, was ich von Herzen gern tun möchte, auch tun kann.
  • Zu meinem Wohlstand gehört auch, dass ich am richtigen Ort lebe
  • und im idealen Ambiente wohne.
  • Dass ich mich ehrlich über das Erreichte freuen kann,
  • mir dort, wo es angemessen ist, Stolz erlaube
  • und generell, aber auch mir selbst gegenüber dankbar bin.
  • Dass ich den richtigen Partner / die richtige Partnerin
  • und die richtigen Freunde habe.
  • Wohlstand bedeutet, dass ich alles Wertzuschätzende in meinem Leben auch wirklich wertschätzen kann.
  • Nicht zuletzt auch mich selbst in all meinem Tun und Sein.

Diese Fülle des Lebens ist für mich wahrer Wohlstand. Das würde ich als meine Wohlstand Definition sehen.

geschenke auspacken

Und ich glaube, dass wir mit mehr Wertschätzung auch mehr Wohlstand erreichen. Also nach dem Gesetz der Resonanz mehr Wohlstand manifestieren.

Wie gefällt dir meine Sichtweise?

Siehst du es ähnlich?

Oder hast du eine ganz andere Definition und Sichtweise zu Wohlstand?

Geld verdienen und Wohlstand

Reduziert sich Wohlstand für dich auf das Thema Geld verdienen?

Lass uns noch etwas weiter in die Tiefe tauchen!

Nimm dir auch für die Wirkung der nächsten Fragen Zeit und Muße!

Was genau bedeutet Wohlstand in deinem Sprachgebrauch?

Hat er auch bei dir mit deinen Beziehungen zu tun?

Und wirkt sich auch dein Umfeld auf dein Wohlstands-Gefühl aus?

Wie sehr prägt deine soziale Einbindung dein Gefühl von Wohlstand?

Aber auch von Erfolg und Erfüllung?

Wie wichtig ist es dir, dass du in deinem Beruf deiner Berufung folgen kannst?

Gehört das auch zu deinem Wohlstand?

Kannst du in deinem Arbeitsalltag deiner Berufung nachkommen?

Oder lebst du sie in deinem Hobby?

Kennst du deine Berufung überhaupt schon?

Hast du deine Lebensaufgabe schon gefunden?

Und hat sie mit deinem Geld verdienen zu tun?

Oder bist du noch auf der Suche?

Freust du dich über das, was du auf dem Weg dahin erreicht hast?

Schenkst du dir Wertschätzung?

Erlaubst du es dir, stolz zu sein?

Und kannst du dir selbst Dankbarkeit entgegenbringen?

Oder findest du das absurd?

Ich glaube, dass all diese Emotionen dein Schwingungsguthaben erhöhen. Und dir mehr Potenzial für Wertschätzung schenken.

Abgesehen davon freut sich dein inneres Kind darüber.

schmetterlingskind

Fazit

In diesem Artikel habe ich einige Gedanken zum Thema Geld verdienen mit dir geteilt. Und ich hoffe, sie helfen dir, deine Sichtweise zu erweitern.

Darüber hinaus habe ich meine Sichtweise zum Thema Wohlstand mit dir geteilt. Und wünsche mir, dass diese auch dein Leben erfüllter und erfüllender macht.

Sieh Geld in Zukunft als Ausdruck von Wertschätzung. Was auch immer du dafür bekommst. Und wie auch immer sich dein Geld verdienen gestaltet.

Je mehr Wertschätzung dabei mitspielt, umso mehr Endorphine wirst du mobilisieren. Und deine Glückshormone sind die besten Antagonisten der Stresshormone. Auch dazu kannst du hier mehr nachlesen.

Glücklichsein ist Holschuld, und du kannst es lernen!

 Bilder von PIXABAY