Du bist ein Geschenk für diese Welt – pack aus, was du zu geben hast!

Du bist ein Geschenk für die Welt – bring der Welt deine Einzigartigkeit dar!

Du bist ein Geschenk für diese Welt. Ein einzigartiges Geschenk.

Ist dir das eigentlich klar?

Kannst du dich in deiner Einzigartigkeit wertschätzen?

Oder nimmst du alles als selbstverständlich?

Alles, was du bist, hast und kannst?

Nein?

Dann bist du hier genau richtig. Und ich hoffe, ich kann dich von meiner Sicht überzeugen. Du bist ein Geschenk für diese Welt. So wie jeder andere Mensch auch.

Hast du Lust auf ein kleines Spiel?

1 du bist ein Geschenk0 du bist ein Geschenk

Dann stell dir eine Skala vor. Sagen wir: von eins bis zehn. Und nun ordne darauf deine augenblickliche Befindlichkeit ein. Wenn es dir nicht so gut geht, bist du bei eins oder zwei. Aber wenn es dir ohnehin schon ziemlich gut geht, dann bist du vielleicht bei acht.

Was dich in diesem Artikel erwartet

  • Du bist ein Geschenk für diese Welt.
  • Lobe dich!
  • Du bist ein Geschenk – warum eigentlich?
  • Denn du hast schon einmal gewonnen
  • Du bist einzigartig
  • Entdecke deine Einzigartigkeit
  • Fragen zum Thema: du bist ein Geschenk für diese Welt
  • Warum bin ich ein Geschenk?
  • Für wen aller bin ich ein Geschenk?
  • Was macht mich für all diese Menschen zum Geschenk?
  • Du bist ein Geschenk für diese Welt – spiele damit EFT!

Du bist ein Geschenk für diese Welt!

du bist ein Geschenk

Ja, du bist ein Geschenk für diese Welt. Tatsächlich!

Und zwar genauso wie du bist!

Das Problem dabei ist nur, dass du dies noch nicht erkannt hast.

Vielleicht weil du in deiner Kindheit allzu viel Kritik erfahren hast. Mehr Kritik als Wertschätzung. Nicht weil deine Eltern böse waren. Zumindest hoffe ich das. Sondern weil niemand mehr geben kann, als er hat. Und vermutlich wurden auch deine Eltern so erzogen. Vorwiegend mit Kritik. Und warum? Wahrscheinlich weil auch sie bereits so erzogen wurden.

Ist das ein Wunder in unserer Gesellschaft?

In dem es heißt: „Eigenlob stinkt“?

Ein Satz, den ich ebenso dumm finde wie: „Geben ist seliger denn nehmen“.

Oder schaffst du es, nur auszuatmen?

Ohne je einzuatmen?

Rieche einmal zu einem sich lobenden Menschen! Denn natürlich kann er schlecht riechen. Aber das hat nichts mit seinem Lob zu tun. Denn ein Mensch, der sich lobt, kann auch köstlich riechen. Weil es hier keinen ursächlichen Zusammenhang gibt.

Nase

Lobe dich!

Ja, du liest richtig. Lobe dich! Denn damit machst du deinem inneren Kind eine große Freude. Und wann immer dein inneres Kind sich freut, geht es auch dir besser.

Also lobe dich! Und versichere dir das – möglichst vor dem Spiegel!

„Du bist ein Geschenk! Du bist ein einzigartiges Geschenk für diese Welt!“

Was glaubst du, wie es dir nach einer Weile geht?

Nehmen wir an, du machst das täglich ein- oder gar zweimal!

Wird dir diese Zuwendung nicht enorm wohltun?

Ich bin mir dessen sicher.

Und du brauchst das ja nicht im Beisein anderer tun. Mach das für dich allein! Stell dich vor einen großen Spiegel! Und dann fühle dich in dein inneres Kind hinein! Spür die Vorfreude, die sich bei diesem Vorhaben in dir meldet! Und dann lobe dich!

Und versichere dir:

„Du bist ein Geschenk. Ja, du bist ein Geschenk für diese Welt. Und zwar ein einzigartiges Geschenk. Denn niemand ist so wie du.“

Und wenn du dir noch mehr Gutes tun möchtest, füge hinzu:

„Du bist ein Geschenk Gottes. Und als du zur Welt gekommen bist, hat Gott gelächelt.“

Spürst du dieses Schmunzeln in dir erwachen?

Dieses wohltuende Lächeln, das bei diesen Zusicherungen in deinen Zügen erwacht?

du bist ein Geschenk

Du bist ein Geschenk – warum eigentlich?

Natürlich kannst du jetzt sagen, dass ich das gar nicht beurteilen kann. Ich kenne dich ja nicht. Also wie sollte ich das wissen?

Nun, tatsächlich kenne ich dich nicht. Aber ich gehe davon aus, dass du ein menschliches Wesen bist. Und damit zugleich ein göttliches Wesen. Eines das nun eine materielle Erfahrung macht. Aber das ändert nichts an der Tatsache deiner Herkunft.

Zumindest ist das meine Sichtweise. Und ob die richtig ist oder nicht, weiß ich natürlich nicht.

Aber ich weiß eines sehr wohl. Sie ist konstruktiv und sie tut wohl. Sowohl mir selbst als auch dir, wenn du diesen Artikel liest. Zumindest wenn du ihn mit offenem Herzen liest.

Also vielleicht meinst du, ich hätte nicht Recht. Dennoch könntest du eine Weile so tun, als hätte ich Recht. Und meine Sichtweise probieren.

Tu so, als hätte ich Recht und spiele mit dieser Überzeugung! Du bist ein Geschenk. Ein einzigartiges Geschenk. Das nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Also warum könnten wir dich als Geschenk sehen?

Und zwar als einzigartiges Geschenk?

du bist ein Geschenk

Was ist einzigartig an dir?

Du hast schon einmal gewonnen

Vielleicht kennst du diese Geschichte. Sie wird in persönlichkeitsbildenden Seminaren immer wieder gern zitiert.

Könntest du dir vorstellen, dass du der oder die Beste bist?

Erstmal in deinem engsten Kreis?

Dass du irgendetwas besser kannst als alle anderen?

Und dann erweitern wir diesen Kreis immer mehr.

Kannst du dir vorstellen, dass du der oder die Beste in deiner Stadt bist?

In deinem Land?

Und in deinem Kontinent?

Ja gar in der Welt?

du bist ein Geschenk für diese Welt

Je weiter der Kreis wird, umso schwieriger wird das.

Nicht wahr?

Aber tatsächlich war die Samenzelle deines Vaters siegreich. Und zwar gegen Milliarden anderer. All die anderen sind nicht zum Zug gekommen. Also musst du wohl etwas ganz Besonderes sein.

Natürlich kannst du das jetzt abschwächen. Aber ich möchte dich wieder darauf hinweisen.

Wie fühlt sich dieses „Naja, das ist ein komischer Vergleich“ an?

Nicht so gut, oder?

Und fühlt es sich nicht besser an, diese Analogie zu akzeptieren?

Dich also ganz und gar hinein zu fühlen?

Und wahrzunehmen, dass du zumindest einmal gewonnen hast?

Weil du einzigartig bist?

Fühlt sich das nicht ungleich wohler an?

Also was spricht dagegen, es so zu akzeptieren?

Fragen

Du bist einzigartig!

Recht zu haben, finde ich gar nicht so wichtig. Ich halte mich lieber an das, was sich gut anfühlt. Natürlich nur so lange es nicht auf Kosten anderer geht.

Aber wem tust du etwas Böses an, wenn du dir diesen Gedanken erlaubst?

Du hast schon einmal das Rennen gewonnen. Also warst du in diesem Fall der oder die Beste. Und damit zugleich einzigartig.

Also bist du ein Geschenk für diese Welt. Und zwar ein einzigartiges Geschenk.

Denn diese Einzigartigkeit ist eine Tatsache. Weil niemand dasselbe genetische Material hat wie du. Und keine andere Person hat deine Fingerabdrücke. Niemand anderer hat deinen Gesichtsausdruck. Und deine Stimme. Aber da gibt es noch viel mehr Einzigartiges an dir.

Also bist du einzigartig.

Sind wir uns da einig?

Aber wir brauchen nicht in deiner Vergangenheit zu bleiben. Kehren wir in deine Gegenwart zurück!

du bist ein Geschenk

Entdecke deine Einzigartigkeit

Nun habe ich eine Aufgabe für dich. Entdecke deine Einzigartigkeit. Oder noch besser deine Einzigartigkeiten. Denn bei genauerem Hinsehen wirst du allerlei dergleichen finden. Weil sich deine Einzigartigkeit auf verschiedene Bereiche erstreckt. Und unterschiedliche Facetten hat.

Was ist heute einzigartig in dir?

Worin bist du einzigartig?

Lass dich auch von meinem Beitrag zu deinen inneren Schätzen inspirieren!

Denn er wird dir helfen, deine innere Schätze zu erkennen.

Aber frage auch andere. Vor allem natürlich Menschen, die dich wertschätzen. Jene, die deine Einzigartigkeit erkennen.

Und teile ihnen auch deine Meinung zu ihrer Einzigartigkeit mit. Daraus ergibt sich ein schöner und wohltuender Austausch. Also eine Win-Win-Situation.

Und auch meine Gedanken zum Thema Erfüllung mögen dir die eine oder andere Anregung bieten.

Vor allem aber frage deine linke Hand. Lass sie dir im Dialog der Hände versichern, warum du einzigartig bist.

Auch dazu findest du hier einen Artikel.

Dialog der Hände

Fragen zum Thema: du bist ein Geschenk für diese Welt

Diese Fragen mögen dir helfen, dein Geschenk auszuloten. Denn Fragen regen dein Gehirn an. Vor allem deine höheren mentalen Zentren. Und da besonders prozessorientierte Fragen. Also offene Fragen, bei denen es nicht so sehr um die verbalen Antworten geht. Sondern mehr auf die mentalen und emotionalen Prozesse, die sie in Gang setzen.

Warum bin ich ein Geschenk?

Hier lass deiner Phantasie freien Lauf!

Und wenn du möchtest, lass dich von meinen Beispielen inspirieren!

  • Weil ich liebevoll bin?
  • Und weil ich aufmerksam bin?
  • Weil ich tolerant bin?
  • Oder weil ich Humor habe?
  • Aber auch weil ich kreativ bin?
  • Und weil ich flexibel bin?
  • Weil ich geistig offen bin?
  • Oder weil ich ein offenes Herz habe?
  • Weil ich einfühlsam bin?
  • Und weil ich fürsorglich bin?
  • Aber auch weil ich herzlich bin?
  • Oder weil ich ernsthaft bin?
  • Weil ich verantwortungsvoll bin?
  • Und weil ich verlässlich bin?
  • Weil ich großzügig bin?
  • Vielleicht weil ich konsequent bin?
  • Weil ich eloquent bin?
  • Und weil ich interessiert bin?
  • Weil ich gern ein Lächeln verschenke?
  • Oder weil ich stets bereit bin, zu lernen?
  • Weil ich entwicklungsfreudig bin?
  • Aber vor allem weil ich die (der) bin, die (der) ich bin?

Fragezeichen

Für wen aller bin ich ein Geschenk?

Überlege selbst, wer dir aller einfällt! Aber frage auch andere!

Und wenn du möchtest, lass dich von meinen Anregungen inspirieren!

  • Für die Menschen in meiner Familie?
  • Und meine Kolleginnen und Kollegen?
  • Oder für meine Kunden und Klientinnen?
  • Für all meine Freundinnen und Freunde?
  • Und für die Menschen, mit denen ich in der U-Bahn fahre?
  • Oder für die Menschen, bei denen ich einkaufe?
  • Und für meinen Bezirk?
  • Vielleicht gar für meine Stadt?
  • Und für mein Land?
  • Warum bin ich ein Geschenk für mich selbst?
  • Und für mein inneres Kind?

Was macht mich für all diese Menschen zum Geschenk?

  • Warum wären sie alle ärmer, wenn es mich nicht gäbe?
  • Worin bin ich besonders?
  • Ja, worin bin ich einzigartig?
  • Also worin liegt mein Geschenk an diese Welt?
  • Warum noch?

Affragen

Finde stets neue Gründe dafür! Denn du bist ein Geschenk für diese Welt. Und du solltest genüsslich darin schwelgen.

Was auch immer dir hier alles einfällt, füüühle es!

Denn du nimmst damit keinem anderen etwas weg. Aber es wird dir besser gehen. Und damit wird deine Ausstrahlung auch für andere angenehmer.

Also im Grunde tust du damit auch anderen etwas Gutes. Denn je besser es dir geht, umso wohltuender bist du auch für andere.

Ist dir das nicht schon bei anderen aufgefallen?

Wie fühlt sich eine gestresste Person an?

Und eine glückliche?

In der Vergegenwärtigung all dessen strahlst du eine heilsame Energie aus. Und diese erhellt tatsächlich den ganzen Planeten. Auch wenn das jetzt vielleicht etwas hochtrabend klingt. Es ist die Realität.

du bist ein Geschenk

Du bist ein Geschenk für diese Welt – spiele damit EFT!

Hier habe ich noch eine Empfehlung für dich. Verankere diese neue Gewissheit fest in dir! Und nütze dazu EFT!

Kennst du die Emotional Freedom Technique?

Wenn nicht, dann findest du hier eine Beschreibung!

Und den folgenden Text könntest du dafür verwenden. Adaptiere ihn auf deine persönlichen Eigenschaften! Und versichere dir all deine Geschenke! Dabei verankere sie mit EFT in deinem energetischen System!

Ich bin ein Geschenk für diese Welt.
Und ich bin ein Geschenk für meine Familie.
Ich bin ein Geschenk für meine Kolleginnen und Kollegen.
Aber ich bin auch ein Geschenk für meine Kunden und Klienten.
Ich bin ein Geschenk für meine Freunde und Freundinnen.
Und ich bin ein Geschenk für meine Stadt.
Ja, ich bin sogar ein Geschenk für mein Land.
Und ein Geschenk für diese Welt.
Ich bin ein ganz besonderes Geschenk.
Ja, ich bin ein einzigartiges Geschenk!
Ich bin ein kostbares Geschenk für diese Welt.
Und als ich auf die Welt gekommen bin, hat Gott gelächelt.
Ich bin ein Geschenk für die geistige Welt.
Aber ich bin auch ein Geschenk für mich.
Ich bin ein Geschenk für mein inneres Kind.
Und mein inneres Kind ist ein Geschenk für mich.
Ich bin ein Geschenk für diese Welt!
Weil ich liebevoll bin.
Und aufmerksam.
Aber auch humorvoll.
Und tolerant.
Ja sogar kreativ.
Und geistig offen.
Außerdem bin ich herzlich.
Und einfühlsam.
Ich bin fürsorglich.
Und ich bin bereit, mich weiter zu entwickeln.
Ich bin ein Geschenk für diese Welt.
Und ich liebe und akzeptiere mich aus tiefstem Herzen.

du bist ein Geschenk

Fazit

Ich finde, du bist ein Geschenk für diese Welt. Und ich hoffe, ich konnte dich auch davon überzeugen.

Erinnere dich an unser Spiel zu Beginn dieses Beitrags!

Ich hatte dich gebeten, dir eine Skala vorzustellen. Und darauf deine  augenblickliche Befindlichkeit einzuordnen.

Wo warst du, bevor du begonnen hast, diesen Artikel zu lesen?

Und wo bist du jetzt?

Ich nehme an, es geht dir nun besser. Und du fühlst dich wohler. Vielleicht auch größer und weiter.

Dies zeigt dir, wie wertvoll dieses Spiel ist. Und genau darum geht es mir. Ich muss nicht Recht haben. Aber ich freue mich, wenn ich dir etwas Wohltuendes ans Herz legen konnte.

du bist ein Geschenk

Wenn nicht, dann ist hier wohl dein innerer Saboteur am Werk. Oder dein Schweinehund. Dazu wird es hier demnächst auch einen eigenen Artikel geben.

 

★Interesse an meinen Live Workshops★

Bilder von PIXABAY