Deine inneren Schätze warten auf Entdeckung und Entfaltung

Deine inneren Schätze sind mit Verantwortung verbunden

Deine inneren Schätze sind dein Geschenk an diese Welt. Und es ist deine Verantwortung, deine Einzigartigkeit zu leben. Aber dafür musst du sie zuerst erkennen. Und dich dann auch als wert erachten, sie zu entfalten. Und dein Potenzial zur vollen Blüte zu bringen.

Was dich in diesem Beitrag erwartet

  • Selbstverwirklichung setzt Selbsterkenntnis voraus
  • Instrumente zur Selbsterkenntnis
  • Astrologie
  • Numerologie
  • „The Work“
  • „Dialog der Hände“
  • „Akrostichon“
  • „Oxymoron“
  • Blockadenlösung
  • Lenke deine Aufmerksamkeit bewusst auf die lichte Seite!
  • „EFT“ – „Emotional Freedom Technique“
  • „Affragen“
  • Stresslösung
  • „Abheben und darüber Stehen“
  • „Nein“ sagen lernen
  • Fazit

Selbstverwirklichung setzt Selbsterkenntnis voraus

In meinem Weltbild setzt Selbstverwirklichung Selbsterkenntnis voraus.

Du kannst deine inneren Schätze erst dann entfalten, wenn du sie erkannt hast. Und einige davon mögen dir schon bekannt sein. Andere hingegen schlummern vermutlich noch tief in dir verborgen.

Und vor allem diese gilt es, zu entdecken. Denn erst dann kannst du diese Perlen heben.

Sei der Perlenfischer, der deine inneren Schätze ans Tageslicht hebt!

Instrumente zur Selbsterkenntnis

Es gibt verschiedene Instrumente, die dir helfen, dein Potenzial zu erkennen. Manche zeigen dir deine inneren Schätze sehr klar. Und andere lassen sie bloß erahnen. Aber alle werden dir als Wegweiser dienen, die dir zeigen, wo du in die Tiefe gehen sollst.

Wo du also deine inneren Schätze entdecken wirst.

deine inneren schätze

Astrologie

Die Astrologie ist ein großartiges Werkzeug zur Selbsterkenntnis. Denn sie hilft dir, deine Schwächen zu erkennen. Und zeigt dir, wie du sie meistern kannst. Vor allem aber hilft sie dir, deine inneren Schätze zu erkennen. Also deine Talente, Fähigkeiten und Stärken. Oder das, was neudeutsch Ressourcen heißt.

Darüber hinaus zeigt sie dir, wann du am besten welche Anlagen entfalten kannst. Und vor allem auch wie. Also was dir dabei hilft, was oder wer dich dabei fördert.

Numerologie

Auch die Numerologie hilft dir, dich selbst besser kennen zu lernen. Lässt dich also deine inneren Schätze erkennen.

Neben anderem zeigt sie dir deine Lebensaufgabe. Und wie du diese am besten erfüllst. Aber sie lässt dich auch erkennen, worum es in deiner aktuellen Lebensphase vor allem geht. Also welche deiner Perlen aktuell gehoben werden wollen. Denn deine inneren Schätze sind dir nicht alle zu jeder Zeit zugänglich. Es gibt welche, die du in jungen Jahren bereits zugänglich hast. Andere brauchen die nötige Reife, um entfaltet zu werden.

1 23

„The Work“

Auch diese großartige Technik von Byron Katie ist enorm wertvoll. Und zwar in vielerlei Hinsicht.  Aber vor allem auch wenn es darum geht, deine inneren Schätze zu entdecken. Und dies speziell in der Spiegelung durch andere. Aber nicht nur, denn hilfreich sind dabei auch die prozess-orientierten Fragen.

„The Work“ hilft dir, deinen „dunklen Schatten“ zu erkennen. Aber sie zeigt dir auch deinen „hellen Schatten“. Und erst, wenn du diesen erkannt hast, kannst du ihn entfalten.

Auch „The Work“ behandle ich in einem eigenen Artikel. Hier findest du die Technik ausführlich beschrieben.

 

„Dialog der Hände“

Auch im Spiel mit dem „Dialog der Hände“ findest du deine inneren Schätze. Denn diese Technik schenkt dir Zugang zu bisher unbekannten Bewusstseinsinhalten.

Sie ist also ein wertvolles Instrument zur Bewusstseinserweiterung. Und diese brauchst du, um bisher brachliegendes Potenzial zu entdecken.

dialog

Außerdem kannst du dich dank dieser Technik mit Persönlichkeitsanteilen austauschen. Und zwar sowohl mit jenen, die dich in deiner Entfaltung sabotieren. Aber auch mit jenen, die dir helfen, deine inneren Schätze zu erkennen. Und dann auch zu entfalten.

Also spiele möglichst oft mit dem „Dialog der Hände“! Zu diesem findest du hier übrigens auch einen eigenen Beitrag.

„Akrostichon“

Auch dein „Akrostichon“ verrät eine Menge über dich. Und macht dir deine inneren Schätze bewusst. Du kannst es wie eine Art „Rendezvous mit dir selbst“ spielen. Um dich wieder etwas näher kennen – und hoffentlich auch schätzen! – zu lernen.

Für dein Akrostichon schreibe all deine Namen untereinander. Dann bilde aus jedem Buchstaben ein neues Wort, das mit diesem Buchstaben beginnt.

Hier ein Beispiel zur Inspiration:

S – Spezialität, Sonderbegabung, Stärke, Sichtweise…
C – Creativität, Chancen nützen, Chaos ist Ordnung in Bewegung…
H – Heilkraft, Hoffnung, Heim, Helfer, Hirte…
A – anspruchsvoll, Aufmerksamkeit lenken, Authentizität…
E – Entfaltung, Entwicklung, Einsicht, Erkenntnis…
T – Trost, Tatendurstig, tapfer, talentiert, Turm…
Z – Zweisamkeit, Zuversicht, Zeichen erkennen, Zeitmanagement…
E – Ebenbild, Eltern, Ehrlichkeit, Essen, Efeu…

A B C

Und dann finde Assoziationen zwischen dir und diesen Begriffen! Du wirst dich wundern, welch interessante Aha-Erlebnisse zu haben wirst.

„Oxymoron“

Das „Oxymoron“ spielt mit Gegensätzen und verhilft dir zu einer erweiterten Selbsterkenntnis. Es ist eine Technik zu vertiefter Innenschau. Und macht dir deine inneren Ambivalenzen bewusst. Aber es hilft dir auch, dich mit deinen verschiedenen inneren Widersprüchen auszusöhnen.

Über dein „Oxymoron“ offenbart sich deine Vielbegabung. Also die Vielseitigkeit, in der sich deine inneren Schätze ausdrücken.

So hilft dir auch dieses Sprachinstrument, bisher brachliegendes Potenzial zu orten. Um dann zur vollen Blüte zu entfalten.

Erstelle eine Liste deiner ausgeprägten Eigenschaften und Merkmale! Und notiere dabei sowohl die aus deiner Sicht positiven. Als auch jene, die du lieber unter den Teppich kehren würdest. Denn all das bist du. Und du bist gut und richtig so, wie du bist! Auch und gerade in deinen Widersprüchlichkeiten!

innerer widerspruch

Dann finde zu jeder Eigenschaft den entsprechen Gegensatz. Oder auch mehrere gegensätzliche Begriffe. Und notiere diese jeweils neben der primären Eigenschaft.

Klingt die ursprüngliche Eigenschaft oder auch der Gegensatz eher negativ und abwertend?

Dann finde einen ebenso passenden aber positiven Begriff. Der sich aber dennoch stimmig anfühlt.

Und überlege, ob die neuen Begriffe verleugnete Teilpersönlichkeiten beschreiben. Also entweder deinen dunklen oder hellen Schatten.

Dann frage dich, welchen Vorteil es hätte, diese neu entdeckten Eigenschaften weiter zu entwickeln.

Achte vor allem auf gegensätzliche Begriffe, die auf innere Konflikte hindeuten. Vielleicht sind dir diese bisher noch gar nicht bewusst aufgefallen.

Von diesen inneren Polaritäten brauchst du dich jedoch nicht zu verabschieden. Im Gegenteil! All das sind deine inneren Schätze. Versuche auch nicht, sie zu perfekter Harmonie zu führen. Darum geht es nicht.

Sondern werde dir ihrer einfach bewusst und nimm sie an! Dann integriere sie als wesentliche Bestandteile deiner Persönlichkeit.

Und nütze sie bewusst für eine positive Lebensgestaltung; indem du sie jeweils dort einsetzt, wo sie wertvoll sind. 

ausgleich

Blockadenlösung

Nun hast du dir Klarheit verschafft über deine inneren Schätze. Im nächsten Schritt gilt es, die Blockaden auf deinem Weg in die Selbstverwirklichung zu lösen.

Auch dazu habe ich wertvolle Hinweise für dich:

Lenke deine Aufmerksamkeit bewusst auf die lichte Seite!

Lerne, deine Aufmerksamkeit bewusst zu lenken! Denn damit erschaffst du ein neues Feld um dich. Und dieses macht dich für eine positivere Zukunft, in der du deine inneren Schätze entfalten kannst.

Mehr darüber kannst du in meinem Artikel zum Thema Gedankenkontrolle nachlesen.

„EFT“ – „Emotional Freedom Technique“

Diese Selbsthilfe-Technik aus der energetischen Psychologie löst mit Leichtigkeit emotionale Blockaden. Vor allem hilft sie dir, dich aus Ängsten zu befreien, die sonst sehr hartnäckig sind. Aber sie hilft dir auch, dein Selbstwertgefühl aufzubauen.

Dann stehst du dir nicht mehr im Weg und kannst deine inneren Schätze frei entfalten.

„Affragen“

Auch diese Technik hilft dir, Blockaden zu lösen und deine Wünsche zu erfüllen. Aber auch deine Ziele zu erreichen und deine Visionen zu verwirklichen. „Affragen“ sind hirnphysiologisch um vieles wirksamer als klassische Affirmationen. Mehr darüber findest du im entsprechenden Artikel.

fragen

Stresslösung

Um deine inneren Schätze zu heben, gilt es auch, deinen Stress zu meistern. Dazu gilt es, mithilfe deiner Stressmuster deine Hauptstressoren zu erkennen. Und dort, wo es dir möglich ist, Stress zu vermeiden. Aber dort, wo dir das nicht gelingt, eine konstruktivere Einstellung zu deinen Stressauslösern zu gewinnen. Und dort, wo dir auch das nicht gelingt, solltest du deine auf Kampf oder Flucht vorbereitete Physiologie möglichst rasch wieder ausgleichen.

Damit wirkst du deiner Tendenz, dich selbst kleiner zu machen, als du bist, entgegen. Und es fällt dir leichter, deine inneren Schätze zu entfalten.

ich bin kostbar

Auch zum Thema „Stresslösung“ findest du hier informative Artikel:

Stresssymptome erkennen, um Stress vermeiden zu können
Stress Ursachen – kennst du deine wichtigsten Stressoren?
Stress vermeiden – wirksam, alltagstauglich und nachhaltig

Umgang mit Stress in allen Lebensbereichen ist erlernbar

„Abheben und darüber Stehen“

In diesem Spiel nützt du neueste Erkenntnisse aus der Hirnphysiologie. Und es hilft dir wirksam, dich aus der Selbstsabotage zu befreien.

abheben

Auch dazu findest du hier einen eigenen Beitrag.

„Nein“ sagen lernen

Auch den `Sprachfehler nicht „nein“ sagen zu können´, gilt es zu überwinden. Denn mit diesem bist du kaum fähig, dein Potenzial zu entfalten!

Aber erst dann bist du bereit für dein auf allen Ebenen erfolgreiches und erfüllendes Leben. Und kannst der Welt deine inneren Schätze schenken.

 

Fazit

Du bist ein einzigartiges Geschenk für diese Welt. Und zuerst gilt es, dieses Geschenk zu erkennen. Dann solltest du es auspacken und der Welt darbringen.

Um deine inneren Schätze zu erkennen, gibt es verschiedene wertvolle Werkzeuge. In diesem Beitrag ging es mir darum, dir die aus meiner Sicht wichtigsten vorzustellen.

Nun liegt es an dir, deine inneren Schätze aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Und dann dein einzigartiges Potenzial zu leben. Also nach und nach in deinem So-Sein zu erblühen.

Ich wünsche dir dabei viel Erfolg. Aber auch Freude und Begeisterung, um auch dein inneres Kind mit im Boot zu haben.

 

7 Schritte in die Selbstheilung – Selbstliebe ist dein bestes Heilmittel

 Bilder von PIXABAY